Achtsam Leben im Klimawandel

Siehe auch:
Aktuelles Seminar: Meditation und Klimakrise

Achtsamkeit im Alltag heißt auch: achtsamer Energieverbrauch, achtsamer Konsum und achtsame Geldanlage …. Wie gehen wir mit uns selbst um, wie mit der Welt? Wir haben uns durch das Buch von Claudia Langer vom Sofa holen lassen. Die folgenden Zitate inspirieren uns aktiver zu werden, ganz konkret:


Bildquelle: Thorben Wengert  / pixelio.de

Mich interessiert vor allem die Zukunft, denn das ist die Zeit, in der ich leben werde. (Albert Schweitzer)

"Wir leben in einer Zeit vollkommner Mittel und verworrener Ziele." (Albert Einstein)

Die Zukunft ist unausweichlich. Wie also wollen wir sie gestalten? (unbekannt)


Mit unserer Unentschlossenheit, uns den grossen Themen, wie Klimawandel, Hunger und Verschwendung energisch entgegenzustellen, opfern wir die Zukunft unserer Kinder und Enkel. (Claudia Langer * Buchrückseite)

Eine zweite Arche Noah, wird es nicht geben, die uns in eine bessere Zukunft hinüberrettet. (Richard von Weizsäcker)

Jedes Kind, das heute verhungert, wird ermordet. (Jean Ziegler, Soziologe (nach Claudia Langer * S. 39)

"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen." (Albert Einstein)

Zerreißt den Mantel der Gleichgültigkeit, den ihr um euer Herz gelegt habt. Wenn jeder wartet, bis der andere anfängt, wird keiner anfangen. (Sophie Scholl)

Weltrettung ist kein Zuschauersport. Wir alle sind gefordert. … Weltrettung ist ein Teamsport. (Claudia Langer * S. 138)




Wenn wir alle Entscheidungen vor dem Hintergrund treffen, ob sie die Zukunft unserer Kinder und Enkel verbessern oder verschlechtern, dann kann uns nichts passieren. (Claudia Langer * S. 172)

* Alle Zitat aus bzw. nach: Claudia Langer: Die Generation Man müsste mal - Eine Streitschrift. Droemer Verlag, 2012.